Neuigkeiten

Staatliches Rechenzentrum feierlich eröffnet

Das Staatliche Rechenzentrum in Kragujevac, dessen Bau unserem Unternehmen Millennium Team anvertraut wurde, wurde nach etwas weniger als anderthalb Jahren ab dem Zeitpunkt der Grundsteinlegung am 3. Juli 2019 feierlich eröffnet

Das Staatliche Rechenzentrum in Kragujevac, dessen Bau unserem Unternehmen Millennium Team anvertraut wurde, wurde nach etwas weniger als anderthalb Jahren ab dem Zeitpunkt der Grundsteinlegung am 3. Juli 2019 feierlich eröffnet.

Im Staatlichen Rechenzentrum wird sich auch die erste staatliche Plattform für künstliche Intelligenz befinden, die dem Staat, der kommunalen Selbstverwaltung, sowie der Universitäten, Wissenschafts- und Technologieparks und Start-Ups zur Verfügung stehen wird.

Ana Brnabić, die Ministerpräsidentin der Republik Serbien, eröffnete am 18. Dezember 2020 feierlich das staatliche Rechenzentrum in Kragujevac, indem sie auf das Postament eine Zeitkapsel mit den während der Grundsteinlegung geschriebenen Botschaften der Kleinkinder von Kragujevac legte.

-Mit der Eröffnung des Staatlichen Rechenzentrums sind wir zum Staat mit der modernsten Datenbank geworden, wo die Daten von Bürgern, inländischen, aber auch großen Weltunternehmen gespeichert sein werden. Dieser Tag stellt einen Wendepunkt in der Weiterentwicklung von Kragujevac und Serbien dar und zeigt, dass wir endlich ein ernsthafter Staat mit ernsthaften Institutionen werden, der die Bürger und ihre Daten schützt. Ebenfalls zeigen wir auch anderen Staaten, dass wir auch ihre Daten schützen können, sagte die Ministerpräsidentin und erinnerte daran, dass die Schweiz für ihr Banksystem berühmt ist und dass sie reich geworden ist, indem sie den Einzelpersonen und den Unternehmen immer die Geldaufbewahrung garantieren könnte, wies Ana Brnabić hin, die Ministerpräsidentin Serbiens.   

Über alle Herausforderungen, vor denen die Auftragnehmer während des Baus des Staatlichen Rechenzentrums standen, das trotz unter anderem der unerhörten Situation, in der wir uns zurzeit befinden, der COVID-19-Pandemie, erfolgreich und in Rekordzeit abgeschlossen wurde, sprach Mihajlo Jovanović, Direktor des Amtes für Informationstechnologien und elektronische Verwaltung.

-Unsere Baumeister haben eine einzigartige Gelegenheit erhalten, und ab heute auch eine gute Referenz für den Bau solcher IT-Objekte. Vielen Dank an unseren Baukonstrukteur Mašino projekt und den Auftragnehmer Millennium Team, sowie an Aufsichtsfirma Beo potez für die professionelle Arbeit und die endlose Geduld für die Anforderungen des Investors, aber auch für die Hingabe daran, die Arbeit innerhalb der Frist zu erledigen. Solche Objekte werden weltweit in etwa drei Jahren gebaut. Wir eröffnen Unseres nach einem Jahr und fünf Monaten ab der Grundsteinlegung, und zwar ohne irgendwelche unterzeichneten Annexe des Vertrags mit dem Auftragnehmer. Dabei gelang es uns, die Beseitigung von nicht-detonierten Kampfmittel, Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg, die wir hier fanden, erfolgreich durchzuführen, sowie das Koronavirus zu bekämpfen, das unsere Baustelle nicht umging. Viele von inländischen Firmen haben zum Bau beigetragen, ich gratuliere ihnen zu diesem Erfolg, so Mihajlo Jovanović.

Die Verträge über die kommerzielle Nutzung des Rechenzentrums wurden mit mehreren inländischen und ausländischen Unternehmen, darunter auch Huawei und IBM, geschlossen.

An der Eröffnung des Rechenzentrums nahmen auch Ministerin für Staatsverwaltung und kommunale Selbstverwaltung Marija Obradović, Ministerin für Handel,Turismus und Telekommunikation Tatjana Matić, Minister ohne Portefeuille Nenad Popović, Direktor des Amtes für Informationstechnologien und elektronische Verwaltung Mihailo Jovanović und der Bürgermeister der Stadt Kragujevac Nikola Dašić teil.

Partner