Neuigkeiten

Präsident Vučić besuchte die letzten Arbeiten am Bau der Galerie „Belgrade“ - Besonderer Dank geht an inländische Unternehmen

Der serbische Präsident, Aleksandar Vučić, und der Präsident des Unternhemens Eagle Hills Company, Mohamed Alabbar, besuchten heute die letzten Arbeiten am Bau der Galerie Belgrade im Rahmen des Projekts Belgrade Waterfront. Unser Unternehmen Millennium Team, ein regional führendes Unternehmen auf diesem Gebiet, war von Anfang an an der Ausführung der Arbeiten am Projekt Belgrade Waterfront beteiligt, der größten Baustelle in Südosteuropa, auf der derzeit sogar 2.850 Arbeiter beschäftigt sind

Der serbische Präsident, Aleksandar Vučić, und der Präsident des Unternhemens Eagle Hills Company, Mohamed Alabbar, besuchten heute die letzten Arbeiten am Bau der Galerie Belgrade im Rahmen des Projekts Belgrade Waterfront.

Unser Unternehmen Millennium Team, ein regional führendes Unternehmen auf diesem Gebiet, war von Anfang an an der Ausführung der Arbeiten am Projekt Belgrade Waterfront beteiligt, der größten Baustelle in Südosteuropa, auf der derzeit sogar 2.850 Arbeiter beschäftigt sind.

 „Belgrad entwickelt sich nicht nur zu einer europäischen und weltweiten Metropole, sondern wird die Stadt auch noch höhere Einnahmen für Serbien generieren und noch mehr Touristen anziehen können“, sagte Präsident Vučić und wies darauf hin, dass er stolz auf das Projekt Belgrade Waterfront sei, das ursprünglich eine Unterstützung von 29 Prozent unserer Bürger hatte, jetzt aber von mehr als 70 Prozent von ihnen Zuspruch erhält.

 - Wir haben beschlossen, das Schönste in diesem Teil Europas zu schaffen, und es scheint mir, dass wir dabei erfolgreich waren und erfolgreich sein werden. Insbesondere werde ich immer die öffentlich-privaten Partnerschaften und das Privateigentum verteidigen, weil ich glaube, dass es das Privateigentum ist, welches das Land vorantreibt, was dieses Land erfolgreich macht und nicht umgekehrt. Darauf bin ich stolz, besonders wenn Sie solche Investoren haben, jemanden, der zu den berühmtesten der Welt gehört, jemanden, der die größte Marke der Welt verkörpert. Sie haben gesehen, wie ich, wenn man mich mit ihm vergleicht, schlecht für die Politik ausgebildet bin. Das ist ein Mann, der jeden Tag fünfzehn Minuten Zeit auf CNN hat. Er ist ein Mann, der weiß, wie er Ihnen antworten wird. Sie können ihm drei Jahre lang Fragen stellen und Sie werden nichts außer positiven Emotionen aus ihm herausholen. Er leistet hier fantastische Arbeit, er baut und ich bin ihm außerordentlich dankbar. Vielen Dank, dass Sie sowohl seine als auch unsere Arbeit unterstützen. Wir werden versuchen, noch sorgfältiger zu sein, noch fleißiger zu sein, sagte der serbische Präsident Aleksandar Vučić, nachdem er die letzten Arbeiten an der Errichtung des Bauobjekts Galerie Belgrade im Rahmen des Projekts Belgrade Waterfront besucht hatte.

Präsident Vučić dankte insbesondere den inländischen Unternehmen, die an dieser größten Baustelle in diesem Teil Europas tätig sind.

- Danke an unsere Unternehmen, die hier arbeiten und bauen. Von Gradina über Millennium bis zu vielen anderen. Ich gratuliere auch Ihnen zu Ihrem bedeutenden Erfolg, zu den Ergebnissen und zur Tatsache, dass Sie es geschafft haben. Der Dank geht natürlich auch an Energoprojekt und alle anderen, die für unser Land und unsere Stadt gearbeitet haben und großartige Arbeit leisten - sagte Präsident Vučić.

Partner