Neuigkeiten

Festliche Übergabe der Zertifikate über die fachliche Ausbildung „Förderung der Beschäftigung junger Menschen“

Die Abschlusszertifikate des Projekts der fachlichen Ausbildung "Förderung der Beschäftigung junger Menschen" wurden den Teilnehmern, die das Programm, welches in Zusammenarbeit mit dem deutschen Ministerium für Jugend und Sport und der deutschen Organisation für internationale Zusammenarbeit GIZ, sowie in Partnerschaft mit dem öffentlichen und privaten Sektor realisiert wurde, erfolgreich abgeschlossen haben, bei der Festlichkeit im Palast Serbiens übergeben

Die Abschlusszertifikate des Projekts der fachlichen Ausbildung "Förderung der Beschäftigung junger Menschen" wurden den Teilnehmern, die das Programm, welches in Zusammenarbeit mit dem deutschen Ministerium für Jugend und Sport und der deutschen Organisation für internationale Zusammenarbeit GIZ, sowie in Partnerschaft mit dem öffentlichen und privaten Sektor realisiert wurde, erfolgreich abgeschlossen haben, bei der Festlichkeit im Palast Serbiens übergeben.

Der serbische Minister für Jugend und Sport, Vanja Udovičić, gratulierte den Teilnehmern, die  die Zertifikate erhielten, dankte allen, die das Projekt unterstützt hatten, und wies darauf hin, dass viele Teilnehmer einen eigenen geschäftlichen Betrieb nach dem Erwerb zusätzlicher Kenntnisse gestartet haben und dass eine große Anzahl junger Roma und Roma-Frauen ihre Schulung in der Karriereführung und Berufsberatung absolviert haben, sowie die fachliche Ausbildung über Beschäftigung.

- Ich möchte meine große Zufriedenheit darüber ausdrücken, dass wir nach den drei Jahren, in welchen wir das Projekt  erfolgreichen umsetzen, unsere Unterstützung für Organisationen und Zentren, die jungen Menschen ein Motivationsumfeld bieten, um unternehmerische Fähigkeiten zu erwerben und ein eigenes Unternehmen zu gründen, weiterhin fortsetzen. Ihr Ziel ist es, Ihnen den Weg zur Arbeit durch fachliche Ausbildung zu erleichtern, damit Sie auf dem Arbeitsmarkt unabhängig und selbständig wettbewerbsfähiger sein können, was viele von Ihnen bisher bestätigt haben, indem Sie eine Anstellung in verschiedenen Bereichen – z.B. in dem Bereich der Verbraucherdienstleistungen, der Textilindustrie, der angewandten Lehrberufe und anderer, fanden – betonte Minister Udovičić.

Das Institut Goša, seit kurzem Mitglied des sozialverantwortlichen Großunternehmens Millennium Team, nimmt seit dem Beginn im Jahr 2015 an dem Projekt "Förderung der Beschäftigung junger Menschen" teil, welches als Ziel hat, Personen im Alter von 15 bis 35 Jahren eine zusätzliche Ausbildung zu ermöglichen, um ihre Position auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern, und ihnen die Chance zu bieten, schneller zum Job zu kommen.

Laut Ivan Bošnjak, dem Direktor von Millennium Team, wirkt sich das Programm, neben der Verantwortung und der Unterstützung für die fachliche Ausbildung und somit die Befähigung junger Menschen, auch positiv auf die Arbeitgeber aus, da es ihnen ermöglicht, adäquates Personal, an dem es mangelt, zu finden.

-Genau das war das Motiv für das Millennium Team, sich während des Privatisierungsprozesses des Instituts Goša bemerkbar zu machen. Das Interesse unseres Unternehmens liegt in dem erkannten Potenzial, an eine derartige Institution heranzukommen, die uns die Bereitstellung der notwendigen Personalressourcen für unsere Aktivitäten vereinfachen kann. Es existiert ein großes Problem auf dem Arbeitsmarkt, insbesondere für Schweißer. Wir haben jedoch erkannt, dass große Möglichkeiten für zusätzliche Qualifizierungen bestehender Schweißer bestehen, zusätzliche Schulungen über neue Technologien, aber auch das Potenzial für neue, junge Schweißer, die wir noch "(aus)bilden" müssen – sagte Ivan Bošnjak.

Ivan Bošnjak, Direktor des Millenium Teams, zeigte sich zufrieden, dass viele inländische und internationale Unternehmen Interesse an der Anstellung der Kandidaten zeigen, und zwar genau derjeniger, die am Institut Goša Zusatzqualifikationen erworben haben, wo in den letzten drei Jahren, seit Beginn des Projekts, mehr als 200 junge Menschen zusätzliche für die Beschäftigung erforderliche Fähigkeiten und Kenntnisse, erlernt hatten.

Partner