Neuigkeiten

Der Bau von Wohnungen für Armee und Polizei

Das Bauprojekt von günstigen Wohnungen für Angehörige der serbischen Armee, der Polizei und BIA (des Sicherheitsinformationsdienstes) in Vranje und Niš wird von unserem Unternehmen Millennium Team gemeinsam mit dem türkischen Unternehmen Tasyapi durchgeführt

Serbiens Präsident, Aleksandar Vučić, legte in Vranje festlich den Grundstein für den Bau von 186 günstigen Wohnungen für Angehörige der Sicherheitskräfte.

Das Bauprojekt von günstigen Wohnungen für Angehörige der serbischen Armee, der Polizei und BIA (des Sicherheitsinformationsdienstes) in Vranje und Niš wird von unserem Unternehmen Millennium Team gemeinsam mit dem türkischen Unternehmen Tasyapi durchgeführt.  

In Niš hat zur gleichen Zeit, in Anwesenheit von Ministerpräsidentin Ana Brnabić, der Bau von 190 Wohnungen begonnen, so dass insgesamt die Errichtung von 376 Wohnungen gestartet ist. Am Beginn der Arbeiten in Vranje nahmen auch die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Bauwesen, Zorana Mihajlović, der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister, Nebojša Stefanović, und der türkische Botschafter in Serbien, Tanju Bilgic, teil.

Der serbische Präsident betonte bei der Zeremonie der Grundsteinlegung in Vranje, dass diese Wohnungen die Zukunft der Sicherheitskräfte im südlichen Teil Serbiens sichern und erleichtern werden.

-                      Wir träumen nicht und fantasieren nicht über die Zukunft, wir bauen sie. Wir sind uns bewusst, wie sehr diese Zukunft von uns, unserer Arbeit, unseren Bemühungen und unserer Bereitschaft, sie zu schaffen, abhängt -  wandte sich Vučić in seiner Ansprache an die Bürger.

Der serbische Präsident sagte, dass die Angehörigen der Sicherheitskräfte in Vranje ihr Leben an den südlichen Teil Serbiens binden werden und, dass die Bürger sich sicherer fühlen werden, denn sie wissen, wer sie beschützt und wer ihnen hilft, sich sicher zu fühlen.

In der ersten Phase werden 186 Wohnungen gebaut, in der nächsten 198 Wohnungen, während in ganz Serbien insgesamt 8.022 Wohnungen gebaut werden.

- Dies ist das Leben von mehr als 8.000 Familien, die Zukunft für sie und eine sichere Zukunft für uns alle - sagte Vučić. - Er fügte hinzu, dass die Wohnungen in Vranje zu einem Preis von 400 Euro pro Quadratmeter verkauft werden sollen. - Als wir uns überlegten, wo wir Wohnungen bauen sollten, hofften wir auf solche Orte und Plätze, wo ein Teil der Infrastruktur bereits gegeben ist, Kindergärten, Schulen,... Dieser Ort ist so schön, dass ich mir sicher bin, dass diejenigen, die in anderen Städten bauen, in Mitrovica, Kraljevo, Niš, Novi Sad, Belgrad, sich wünschen werden, Wohnungen an solchen Orten zu bauen. Wir gehen weiter nach vor, wir schreiten in den morgigen und jeden nächsten Tag und bauen das Land unserer Kinder auf. Wir gehen geradewegs in die Zukunft - sagte Präsident Vučić und dankte den Arbeitern, die intensiv am Bau von Wohnungen tätig sein werden.

Partner