Aktuelle Arbeiten

Rekonstruierung und Umbau des bestehenden Wohn- und Büroobjekts in der Straße Knez Mihailova 20 - Čika Ljubina 9

Das Projekt der kompletten Rekonstruierung und des Umbaus des bestehenden Wohn- und Büroobjekts in der Straße  Knez Mihailova 20 - Čika Ljubina 9, das von unserer Gesellschaft Millennium Team ausgeführt wird,  umfasst die Erfüllung der Anforderung zum Schutz der kulturhistorischen Gesamtheit, sowie Anforderungen der Energieeffizienz

Das Projekt der kompletten Rekonstruierung und des Umbaus des bestehenden Wohn- und Büroobjekts in der Straße  Knez Mihailova 20 - Čika Ljubina 9, das von unserer Gesellschaft Millennium Team ausgeführt wird,  umfasst die Erfüllung der Anforderung zum Schutz der kulturhistorischen Gesamtheit, sowie Anforderungen der Energieeffizienz.

Im Laufe der Ausführung des Projekts wird die Rekonstruierung des konstruktiven Systems durchgeführt, indem die bestehenden Holzzwischenstockkonstruktionen mit neuen Konstruktionen aus Stahlbeton ersetzt werden.

Zum Zweck der Änderung des Zwecks eines Teils des Objekts, wird der bestehende Büroraum den Zweck zum Hotelinhalt ändern. Es wird ein Umbau des Objekts durchgeführt, so dass durch die neue architektonische Lösung des Objekts funktional und organisatorisch derart konzipiert wird, dass es die Bedürfnisse des neuen Benutzers zufriedenstellt.

Das Objekt wird zur Gänze die bestehenden Baulinien und das Volumen behalten. Der Zweck des geplanten Objekts wird nach Fertigstellung der Rekonstruierung und des Umbaus den Büro- und Wohnzweck behalten, mit drei funktional-technologischen Gesamtheiten – Lokale, die drei Lokale und der Hotelinhalt bilden.  

Der Zugang zum Hotel wird vom Büroraum unabhängig sein und wird über Aufzüge und Treppen aus der vorhandenen Passage beziehungsweise aus dem Atrium ermöglicht.

Zum Hotel wird man den Zugang direkt mit drei Aufzügen haben. Zwei Aufzüge sind Service-Aufzüge und sind Bestandteile jedes Korpusses. Man wird den Zugang aus der Passage haben, womit alle Etagen jedes einzelnen Korpusses verbunden werden, vom Keller bis zur höchsten Etage. Die Verbindung zwischen zwei Service-Aufzügen wird direkt und zwar auf der Ebene des Kellers sein.

Für die Besucher des Hotels – Gäste, ist ein Panorama-Aufzug vom Erdgeschoss zum zweiten Stock vorgesehen. Den Zugang zum Aufzug wird man aus dem Atrium haben und mit ihm wird man zum ebenen Dach der Terrasse im zweiten Stock, der zwei Korpusse verbindet, kommen können.

Im Rahmen jedes einzelnen Korpusses wird noch ein Aufzug erzeugt, der die Hotelinhalte vom zweiten Stock zu den höchsten Etagen verbindet.

Auf der Ebene des Erdgeschosses wird die Passage mit dem offenen Atrium behalten.

Partner